Home

Vom Wörterbuch zum Lexikon

Ausbau von Yaocaodict.com

Mit den Basiseinträgen des Wörterbuchs von Yaocaodict.com haben wir im März 2010 die Grundlagen für ein internationales botanisch-pharmazeutisches Online-Lexikon gelegt, das allen TCM-Anwendern weltweit schon jetzt nützliche Informationen liefert. Die weitere Erfassung chinesischer Synonyme für nahezu 7 500 chinesische Pflanzenarten und deren Erschließung in drei lebendigen westlichen Sprachen ist in Vorbereitung. In lexikalischer Aufbereitung werden zudem die Drogen der offiziellen chinesischen Pharmakopoe den entsprechenden Stammpflanzen zugeordnet; erläuternde Texte und Bilder werden dann das bisherige Rahmengerüst des Wörterbuchs bereichern. Für die weitere Umsetzung in der Online-Präsentation benötigen wir aber Ihre Unterstützung als Nutzer dieses Lexikons, sei es als Multiplikator der europäischen TCM-Szene oder als Förderer kulturellen Gedankenaustauschs zwischen China und den westlichen Industrienationen.

Blütenstand der Seidenakazie (Albizia julibrissin);
Foto: Gerhard Höfer
Albizia julibrissin / he huan, 合欢 / Seidenakazie / Silk Tree / Arbre de soie

Am Beispiel der Seidenakazie (Albizia julibrissin) zeigen wir Ihnen exemplarisch, wie die künftigen Lexikonseiten sich aus dem momentanen Wörterbuch entwickeln werden: der Schwerpunkt unserer Lexikoneinträge liegt weiterhin auf den Stammpflanzen und Drogen der chinesischen Pharmakopoe, die arzneimittelrechtlich auch in Deutschland zugelassen sind. Damit wird Yaocaodict.com zum unverzichtbaren Online-Lexikon aller deutschen TCM-Anwender.

Rindendroge von der Seidenakazie (he huan pi, 合欢皮);
Foto: Thomas Grimm
Albizia julibrissin / he huan, 合欢 / Seidenakazie / Silk Tree / Arbre de soie

Unser fachlicher Blickwinkel aus botanischer Sicht erklärt Ihnen zudem die TCM-Drogen in einem Kontext, der weit über die verkürzte Darstellung bisheriger TCM-Veröffentlichungen in Deutschland hinausgeht. Wir erschließen botanisch-pharmazeutisches Fachwissen das für Laien und Profis gleichermaßen interessant und verständlich ist – die chinesische Medizin wird sich damit in Europa einen deutlich erweiterten Interessentenkreis erschließen. Seien Sie dabei.

Übernehmen Sie jetzt eine Patenschaft für den weiteren fachjournalistischen Ausbau dieses Lexikons. Auf der Seite einer Pflanzenart Ihrer Wahl (z. B. Ginkgo, Ginseng, Rotwurzel-Salbei, Wollmispel, Chinesischer Bocksdorn, Ingwer oder andere) werden Sie dann für die nächsten 5 Jahre nicht nur namentlich als Sponsor genannt, sondern auf Wunsch auch mit der Website Ihrer Einrichtung (Kräuterhandel, TCM-Apotheke, Tee-Kontor, Arztpraxis, Klinik, Sparkasse/Bank, Reiseveranstalter, Verleger, Heilpraktiker, Buchautor o. ä.) verlinkt.

Die nächste Aktualisierung der Online-Datenbank mit der Berücksichtigung Ihres Patenschafts-Eintrags ist in Planung. Lassen Sie sich dazu rechtzeitig vormerken.

Wir freuen uns auf Ihr Interesse

Gerhard Höfer
Hamburg, 2011-01-25 (rev. 2013-05-14)

 
 

Copyright Lives

© Gerhard Höfer, 2010